OLG Karlsruhe, 2 Ws 448/14 - Das Ritual ist eingefahren: Der gesamte Sitzungssaal erhebt sich von den Stühlen, wenn das Gericht eintritt. Auch wenn durch Zwischenberatungen der Vorgang Dutzende Male wiederholt wird. Einen Anspruch hat das Gericht allenfalls zu Beginn der Verhandlung und bei der Urteisverkündung; ansonsten nicht, stellte der Senat fest und hob das Ordnungsgeld wegen Ungebühr gegen den sitzen gebliebenen Angeklagten auf.
- mitgeteilt von Strafverteidiger Prof. Dr. Sommer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.